tischfussball in corona zeiten

Du vermisst die gemeinsame Zeit mit Deinen Freunden als ihr noch regelmäßig Ligaspiele in einer Kneipe angeschaut habt und das Tischfußballspielen? Die Tischfußball Community bietet auch in der aktuellen Corona-Situation eine Reihe von alternativen Möglichkeiten: Kickertische mit Infektionsschutzscheiben, Couchtische mit integrierten Spielfeldern und noch vieles mehr…

Tischfußball in der Kneipe

Aufgrund von Corona wurde der Kneipenbesuch ein sehr sensibles Thema. Vor einem Jahr war es noch selbstverständlich, dass man sich Ligaspiele mit seinen Freunden in der Stammkneipe angeschaut hat. Man trinkt das eine oder andere Bier, spielt ein paar Runden Tischfußball und hat einen richtig spaßigen und unterhaltsamen Abend. Leider hat uns da Covid-19 einen Strich durch die Rechnung gemacht. Vor dem ersten Lockdown im März gab es noch einen regelrechten Ansturm auf die Kneipen, doch als Bars und Restaurants dann schließen mussten, war alles vorbei.

Viele Kneipen stehen am Rande ihrer Existenz, da sie sehr große Umsatzeinbußen haben. Später dann, als Kneipen unter vielen Hygienevorschriften wieder öffnen durften, war das ein Lichtblick. Das Kickern ist aber nach wie vor ein sehr heikles Thema, da der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann. Die Tischfußball Community hat sich etwas einfallen lassen. Zusätzlich zu diversen Tischkickern bieten sie nun auch Plexiglasscheiben für Tischkicker an. So ist es möglich, Tischkickerspaß mit Abstandsregeln zu haben.

Tischkicker mit Schutz wegen Corona

Doch nicht nur das, die Community hat sich noch mehr einfallen lassen. Durch die Abstandsregeln mussten viele Kneipen die Anzahl der Tische drastisch reduzieren. Da ist es natürlich verständlich, wenn sie sagen, dass sie keinen Platz mehr für einen Tischkicker haben. Aber warum kann man Tisch und Tischkicker nicht einfach vereinen? Ganz neu gibt es einen Mini Kicker als Stehtisch-Variante. Auf den Tischkicker ist eine Glasplatte verbaut. So kann man ihn nutzen, um gemütlich etwas zu trinken und sein Glas darauf abzustellen, aber man kann zwischendurch auch immer mal wieder eine spaßige Runden mit seinen Freunden spielen.

Abgesehen davon ist dieses neue Modell auch im Hinblick auf das Design ein echter Hingucker und absolut flexibel verwendbar. Doch das ist noch nicht alles. Auch in gemütlichen Ecken mit einer Lounge kann man man den Kicker als Couchtisch aufstellen und so ist jede menge Action angesagt.
Im Onlineshop findet man eine große Auswahl an verschiedenen Modellen in allen Preisklassen. Egal ob man auf der Suche nach einem sehr professionellen Tischkicker ist oder einen mit verschiedenen Trainingsvarianten will, hier nimmt die Suche ein Ende.

Kickern auch Online spielen.

Abgesehen davon ist das Tischfußball ein sehr gemeinschaftliches Hobby und auch in Zeiten von Corona wurden viele Möglichkeiten gefunden, diese Gemeinschaften weiterhin zu pflegen und aufrecht zu erhalten. Viele Freunde haben online miteinander gespielt oder sich einfach gemeinsam andere Spiele angeschaut und zusammen über gefallene Tore gejubelt. Gerade in diesen Zeiten, wo man doch sehr vom sozialen Leben isoliert wird, ist es besonders wichtig, solche Gemeinschaften nicht zu verlieren.

Die Community ist sehr kreativ, um auch weiterhin diesen Austausch zu ermöglichen. Mittlerweile gibt es auch schon eine App. Man kann sich bei „Komm Kickern“ registrieren und dann an diversen Turnieren teilnehmen. Oder man ladet selbst andere Spieler in der Nähe über einen QR-Code zu einem Turnier ein. In der App kann man sich mit Freunden vergleichen, viele Statistiken anschauen und ist immer auf dem neusten Stand über Turniere. Ferner gibt es auch die Software „Kickertool“ um Turniere durchzuführen. Die Bedienung ist sehr einfach und intuitiv. Die Software hat viele verschiedene Funktionen und ist für kleine bis mittelgroße Turniere bestens geeignet.

Tischfußball in Unternehmen

Nicht nur in Bars und Kneipen spielt der Fußballtisch eine große Rolle, sondern auch in Unternehmen. Gerade steht die Arbeit für viele Menschen im Hinblick auf soziale Interaktion im Mittelpunkt. Freizeiteinrichtungen sind nur beschränkt nutzbar oder sogar ganz geschlossen und soziale Kontakte müssen auch auf ein Minimum reduziert werden. Da will man doch immerhin noch ein bisschen Spaß und Abwechslung in der Mittagspause mit seinen Kollegen haben. Viele Unternehmen haben haben in ihren Pausenräumen einen Tischkicker stehen oder überlegen sich, einen anzuschaffen. Doch Corona hat vieles verändert. Die strengen Hygienevorschriften und finanziellen Einbußen machen vielen Firmen schwer zu schaffen. Auch die psychische Gesundheit ist bei vielen Menschen stark belastet.

Kicker-Sven der Online Shop

Doch auf der Website von kicker-sven.de findet man viele Auswege. Es gibt ein sehr großes Sortiment an unterschiedlichen Tischfußballfeldern in vielen Preisklassen und für viele verschiedene Bedürfnisse. Damit es auch in diesen Zeit genutzt werden kann, wurde das Sortiment um diverse Plexiglasscheiben erweitert. So können die Geräte bedenkenlos weiterhin genutzt werden und garantieren einen großen Spaß. Die Scheiben sind ganz einfach über Magnete an den Fußballtischen zu montieren, andere Modelle kann man am Tisch anmontieren. So können sich Mitarbeiter in ihrer Mittagspause weiterhin vergnügen, miteinander agieren und die soziale sowie emotionale Belastung ein wenig lindern.

Tischkickerspaß trotz Corona mit der ganzen Familie

Auch im Eigenheim braucht man mal ein wenig Abwechslung. Aber was für Möglichkeiten bleiben da einem, wenn es immer wieder einen Lockdown gibt und Restaurants, Konzerthäuser, Kinos und Fitnessstudios geschlossen werden? Man muss es sich zu Hause gemütlich machen. Doch jetzt im Herbst und Winter ist auch die Flucht in den Garten keine Option mehr. Da ist ein Tischfussball der Tischkicker Community, die es schon seit 2004 gibt, ideal. Seit diesem Jahr gibt es neu den Ulrich-Kompakt. Dieser Tisch ist sehr flexibel und mobil. Er lässt sich sogar zusammen klappen und mit zu eine Familienfeier oder einem Treffen mit Freunden nehmen. In Zukunft wird das Thema Tischfußball auch in Verbindung mit Möbeln gebracht und der Fußballtisch kann gleichzeitig auch Stehtisch oder Couchtisch sein.

Wie sieht Tischfußball in Zeiten von Corona aus ?

Beitragsnavigation